Category: German 9

Optimale Flugwege by Prof. Dr.-Ing. Edgar Rößger, Priv.-Doz. Dr. rer. nat.

By Prof. Dr.-Ing. Edgar Rößger, Priv.-Doz. Dr. rer. nat. Gerhard Ränike (auth.)

Die folgenden Ausführungen betreffen optimale! Flugwege sowie insbesondere Flugwege geringsten Zeitbedarfs. Einleitend wird eine Übersicht über die seither auf diesem Gebiet geleisteten Arbeiten gegeben. Die in der Literatur vorliegenden Ergebnisse theoretischer Ar­ beiten sind für eine praktische tagtägliche Berechnung der Flugwege geringsten Zeitbedarfs wenig geeignet. Daher bestimmen gegenwärtig bis auf wenige Aus­ nahmen die Luftverkehrsgesellschaften die Flugwege geringsten Zeitbedarfs gra­ phisch-konstruktiv und nehmen die durch ein graphisches Verfahren bedingte Ungenauigkeit sowie den für die Konstruktion erforderlichen Zeitaufwand in Kauf. Ziel der folgenden Untersuchungen ist es, Verfahren anzugeben, die eine exakte oder näherungsweise Berechnung von optimalen Flugwegen ermögliche- insbesondere von Flugwegen geringsten Zeitbedarfs. Die Berechnung kann - wie gezeigt wird - durch sukzessives Bestimmen der Flugwege mit Hilfe von Brechungsgesetzen erfolgen, wobei Analogien zum Prinzip von HUYGHENS [99, S. 567] bestehen. Zwei derartige Verfahren, die auf zwei verschiedenen Brechungsgesetzen beruhen, werden angegeben. 1 Abhängig von der durchzuführenden Untersuchung können optimale Flugwege z. B. Flugwege geringsten Zeitbedarfs, Flugwege geringsten Treibstoffbedarfs, Flugwege geringsten Betrages der Eigengeschwindigkeit, Flugwege minimaler Kollisionswahr­ scheinlichkeit u. a. m. sein.

Show description


Dualismus der Einkunftsarten: Ansätze zur by Olga Sava (auth.)

By Olga Sava (auth.)

Politiker aller Parteien propagieren immer wieder Vorschläge für eine Vereinfachung der Einkommensbesteuerung. Die Gründe für die Diskrepanz zwischen gefühlter und tatsächlicher steuerlicher Ungleichbehandlung bleiben dabei unbeachtet.

Olga Sava stellt mit Blick auf den im deutschen Steuerrecht geltenden Dualismus der Einkunftsarten die Frage, welche Ziele mit einer Steuerreform erreicht werden sollten und welche Maßnahmen zur Zielerreichung erforderlich wären. Da Reformvorschläge an Vorentscheidungen gebunden sind, wird zunächst aus betriebswirtschaftlicher Sicht untersucht, welche Leitlinien der Ausgestaltung des Steuerrechts zugrunde zu legen sind. Anhand dieser Besteuerungsgrundsätze wird der Dualismus der Einkunftsarten, der als unterschiedliche steuerliche Behandlung von Gewinn- und Überschusseinkunftsarten verstanden wird, kritisch gewürdigt. Anschließend erfolgen Reformvorschläge zur Vermeidung des Dualismus der Einkunftsarten.

Show description


Kernkompetenzorientierte Unternehmensstrukturen: Ansätze zur by Michael Thiele

By Michael Thiele

Das strategische Konzept der Kernkompetenzen gewinnt in Management-Diskussionen immer mehr an Bedeutung. Wenngleich der Bedarf an einer neuen strategischen Ausrichtung vielfach anerkannt wird, wurden die organisatorischen Auswirkungen bisher weitgehend vernachlässigt. Michael Thiele zeigt, wie Primär- und Sekundärstrukturen der Unternehmung an die Erfordernisse einer ressourcenorientierten Unternehmensführung angepaßt werden können, um die Nutzung strategisch relevanter Kernkompetenzen optimum zu unterstützen. Insbesondere der Aufbau von Wertschöpfungsnetzen, in welchen jede beteiligte Unternehmung sich nur noch auf ihre Kernkompetenzen spezialisiert, wird am Beispiel eines namhaften Computerherstellers verdeutlicht.

Show description


Before Architecture. Vor der Architektur by Bettina Götz (auth.), Bettina Götz (eds.)

By Bettina Götz (auth.), Bettina Götz (eds.)

Show description


Werbetheorie und Werbeentscheidung by Folkard Edler

By Folkard Edler

Die Werbung hat im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben eine ständig wachsende Bedeutung. Es ist daher selbstverständlich, daß sie unter den verschiedensten Gesichtspunkten intensiv und manchmal emotional dis­ kutiert und häufig kritisch beurteilt wird. In diesen Diskussionen, die ihren Niederschlag in der Literatur der verschiedenen Fachgebiete gefunden haben, kommt zum Ausdruck, daß ein annähernd einheitliches Bild der Werbung, ihrer Aufgaben und Vorzüge sowie ihrer Schwächen und Fehlentwicklungen noch nicht besteht. Auf die volkswirtschaftlichen, psychologischen und soziologischen Aspekte der Werbung soll in der vorliegenden Arbeit jedoch nicht in erster Linie eingegangen werden. Diese Untersuchung ist vielmehr betriebswirtschaft­ licher Natur, ihr Gegenstand ist die examine der unternehmerischen Werbe­ planung und damit die Vorbereitung und Durchführung der unternehme­ rischen Entscheidung, in welcher Höhe das Werbebudget im Rahmen des absatzpolitischen Instrumentariums zur Beeinflussung des Absatzes fixiert und auf die verschiedenen Werbemaßnahmen aufgeteilt werden soll. Da jedoch alle Aspekte der Werbung in einem engen Zusammenhang stehen, muß hierbei zum Teil auch auf die gesamtwirtschaftliche, psychologische, soziologische und technische Seite der Werbung eingegangen werden.

Show description


Rationales Herdenverhalten und seine Auswirkungen auf by Bingyu Zhu (auth.)

By Bingyu Zhu (auth.)

Finanzkrisen mit ihren Erscheinungen von Börsenblasen und Bankzusammenbrüchen verursachen Massenphänomene, die sich durch Herdenverhalten äußern. Ein zwingendes methodisches Vorgehen zur Erforschung von Massenphänomenen gibt es jedoch nicht, diese kann auf verschiedene Weise erfolgen.

Das Entscheidungsverhalten einzelner Akteure, das zum Herdenverhalten führt, steht im Mittelpunkt der Untersuchung von Bingyu Zhu. Durch eine Klassifizierung der unterschiedlichen Ursachen werden die Entstehungs- und Wirkungsmechanismen von Herdenverhalten abgebildet und anschließend Maßnahmen zur Aufhebung dieses ineffizienten Verhaltens vorgeschlagen. Es zeigt sich, dass rationales Herdenverhalten als Antwort der Individuen auf Unsicherheit und Informationsasymmetrie in der Entscheidungsumwelt verstanden werden kann. Durch eine examine des Zusammenwirkens der Informations- und Zahlungsexternalität stellt die Autorin fest, dass ein supervisor unter Zahlungsexternalität (durch eine relative Leistungsbewertung) noch weniger auf seine inner most info achten wird als lediglich bei einer Informationsexternalität.

Show description


Quantitative Organische Mikroanalyse by F. Pregl (auth.)

By F. Pregl (auth.)

Show description


„Liebe allein genügt nicht“: Historische und systematische by Richard Münchmeier (auth.), Sabine Hering, Ulrike Urban

By Richard Münchmeier (auth.), Sabine Hering, Ulrike Urban (eds.)

"Vielleicht ist aus der Geschichte die Lehre zu ziehen, dass den immer wieder geäußerten Forderungen nach einer eindeutigen Bestimmung des professionellen und disziplinären Zuschnitts der Sozialen Arbeit mit einiger Skepsis begegnet werden muss. Historisch jedenfalls schienen die vielen Widersprüchlichkeiten nicht nur zu den Entstehungsbedingungen der Sozialen Arbeit, sondern vielleicht auch zu ihrem Wesen zu gehören." (Richard Münchmeier)

Show description


Ungleichheit, soziale Beziehungen und Gesundheit by Monika Jungbauer-Gans

By Monika Jungbauer-Gans

Die Arbeit beschäftigt sich mit den Wechselwirkungen zwischen sozioökonomischer scenario, individuellem Wohlbefinden und sozialer Einbindung. Ausgangspunkt der Argumentation ist die Beobachtung, dass Gesundheitschancen sozial ungleich verteilt sind. Da soziale Beziehungen ebenfalls von Dimensionen sozialer Ungleichheit beeinflusst sind, wird der Frage nachgegangen, ob sie den Zusammenhang zwischen sozioökonomischer Lage und Gesundheitschancen erklären können. Dabei werden nicht nur Indikatoren der sozialen Schicht, sondern auch Lebensstile untersucht.

Show description


Theorie der Psychotechnik: Grundzüge der praktischen by Fritz Giese

By Fritz Giese

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description